Mein Projekt

Mein Projekt findet in Kigali, der Hauptstadt Ruandas, in der Bildungsarbeit mit Kinder und Jugendlichen statt. Hauptstandort des Projekts ist die sogenannte Jumelage, ein Koordinationsbüro, welches in der Zusammenarbeit mit dem DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) arbeitet. Zu unserer (eine weitere Freiwillige vom ASC Göttingen wird mit mir zusammenarbeiten) Arbeit gehört die Organisation von Sportturnieren, Hilfe beim „Sports for Peace“ Workshop und weitere verschiedene Aufgaben wie das Kümmern um die Facebook Seite des Büros. So findet dieses Jahr, wie auf den Bildern zu sehen, der von Freiwilligen organisierte Jumelage Cup statt, an dem Schulen aus ganz Ruanda teilnehmen. Der „Sports for Peace“ Workshop bietet ein Programm für den Sportunterricht, welches im Nachhinein durch Follow-Ups, also durch Schulbesuche, evaluiert wird. Der Lehrer organisiert dafür einen Tag, an dem die gelernten Spiele aus dem Workshop umgesetzt werden. Daraufhin evaluiert der Lehrer, ob gesetzte Ziele erreicht wurden und ob Inhalte aus dem Workshop in den Unterricht übernommen wurden.